Ein Platz für alle

Die neue Ortsmitte von Wuppertal-Croneberg bekommt so langsam ein Gesicht. War der Rathausplatz lange Zeit eine Möglichkeit für einen zentralen Treffpunkt, so wanderte ein stückweit die Aufmerksamkeit des Spaziergängers in Richtung Otto-Bilstein-Platz. Hier läßt es sich immer noch gut klönen und verweilen.

Doch jetzt soll das Stadtbild eine Erweiterung des Szenarios erhalten. Direkt neben der Kirche in der Solinger Straße kann ein Platz genutzt werden, wie es der Cronenberger Heimat- und Bürgerverein und die evangelische Kirchengemeinde gestern (28.5.19) vorgestellt haben.

Auf ca. 1.000 qm soll ein Platz für Marktstände, Events und kleine Konzerte ermöglicht werden. Auch ein paar Parkplätze sind hier vorgesehen, Stromanschlüsse und nicht zuletzt ein WC-Anlage sollen in ein Gesamtkonzept eingebunden werden.

Wünschenswert könnten hier auch Parkplätze für Solarfahrzeuge sein – ist aber wie immer eine Frage der Finanzierung. Zukünftsweisend wäre es allemal.

Bei der Planung ist noch nicht alles in „Stein gemeißelt“. Die Gesamtkosten dürfen sich so auf ca. 200.00,00 € belaufen, eine Ladung hochwertiger Pflastersteine wurde schon angeliefert und zwei Spender haben sich schon investiert. Für weitere Spenden wurde bereits ein Projektkonto eingerichtet, welches für beliebig hohe Zahlungseingänge offen ist.

Sicherlich werden noch viele Planungsgespräche nötig sein, um auch alle – oder doch möglichst viele – Interessen zu berücksichtigen. Doch eine Bereicherung für Cronenberg ist es allemal.

Man darf gespannt sein. Weitere Infos werden sicherlich folgen.