Unter diesem Motto steht die alle zwei Jahre stattfindende Cronenberger Werkzeugkiste seit ihrer ersten Auflage im Jahre 1972. Ziel ist es, Einrichtungen für behinderte Menschen in Wuppertal und der Partnerstadt Schwerin zu unterstützen. Darüber hinaus wird seit einigen Jahren auch ein Teil des Erlöses an soziale und gemeinnützige Organisationen in Cronenberg ausgeschüttet.

EINANDER VERSTEHEN  –  MITEINANDER LEBEN

So erklingt es auf der eigenen Homepage der Veranstalter dieser Aktion. Das ist doch eine durchaus zu begrüßende Richtung. Man erwartet nicht nur etwas von „denen da oben“ sondern zeigt persönliches Engagement. Anpacken scheint in Cronenberg seit jeder die Mentalität gewesen zu sein.

Nahezu alle Vereine, Institutionen und Einrichtungen neben den örtlichen Handwerk und Handel werden krativ und aufwendig ein herrliches Fest durchführen – für das leibliche Wohl wird es ein umfangreiches Angebot geben.

Reich wird niemand hier, denn die Erlöse gehen an soziale Einrichtungen und Behinderteneinrichtungen. Für die Cronenberger ist dies eine Ehrensache und so funktioniert es bereits seit 50 Jahren – immerhin schon zum 25ten mal.

Die CDU ist mittendrin

Diesmal wird die CDU Cronenberg am Ehrenmal mit einem Spiel vertreten sein. Hier kann ein jeder seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen – und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas für Groß und Klein.

Vielleicht sieht man sich?